Traditionelles Projekt an der Gebrüder-Grimm-Schule

Traditionelles Projekt an der Gebrüder-Grimm-Schule

Samstag, 25. Juni 2016

Manege frei für den Zirkus Grimm Salabim

Dieses Jahr war es wieder so weit. Alle vier Jahre findet an der Gebrüder-Grimm-Schule am Quellberg das traditionelle Zirkus-Projekt statt. Sämtliche Schüler erlernten in der vergangen Woche verschiedene Darbietungen, die sie in insgesamt vier Aufführungen ihren Eltern, Verwandten und Freunden präsentieren konnten.

Am vergangenen Sonntag wurde unter Anleitung der Mitglieder des Zirkus Sperlich zunächst das große Zirkuszelt aufgebaut. Damit stand der Projektwoche nichts mehr im Wege. Sämtliche Schüler der Gebrüder-Grimm Schule wurden in zwei Gruppen eingeteilt, die in den folgenden vier Tagen verschiedene zirkus-typische Darbietungen erlernen konnten. Akrobatik, Clownerie, Feuer und Fakir, Jonglage, Pferde- und Ziegendressur und Seiltanz wurde präsentiert. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und bereiteten den Zuschauern eine wahre Freude. Vom vergangenen Donnerstag bis Samstag fanden vor jeweils ungefähr 350 Besuchern insgesamt vier ausverkaufte Vorstellungen statt.

Nach der letzten Aufführung am 25.06.2016 stand fest, dass auch in vier Jahren der Zirkus Sperlich auf dem Schulgelände der Gebrüder-Grimm-Schule gastieren soll, um den Schulkindern im Rahmen einer Projektwoche die Arbeit in einem Zirkus näher zu bringen. Mit der Hilfe der vielen Eltern wurde nicht nur das Zelt auf- und wieder abgebaut, sondern die Woche in allen Belangen unterstützt. Ob als Betreuungshilfe, am Grill-, Getränke- und Kuchenstand oder Helfer in den einzelnen Gruppen brachten sich Elternteile ein. So wurde das Zirkus-Projekt zu einem Erlebnis in der ganzen Familie. Finanziell und logistisch unterstützt wurde das Projekt dabei auch von dem CDU Ortsverband RE-Ost.